Zeitreise Ebertplatz 2018

image_pdfimage_print
Zeitreise Ebertplatz, Juni 2018, Foto: Helle Habenicht

Am Samstag, den 9. Juni 2018, wurde bei sommerlichen Temperaturen auf dem Ebertplatz dazu eingeladen, sich auf eine Zeitreise zu begeben.

Wer in die Vergangenheit reisen wollte, konnte bei der „Ebertplatz-Führung“ spannende Einblicke in die Geschichte der Entwicklung des Platzes und seiner Umgebung erhalten, oder im „Erzählcafé“ Anekdoten zum Platz lauschen. Neu gewonnenes Wissen konnte direkt beim historischen Bilderrätsel angewendet werden.

Für jene, die lieber einen Blick in die Zukunft wagen wollten, gab es viele Möglichkeiten im Rahmen der „Zukunftswerkstatt“, eigene Wünsche und Ideen für die Entwicklung des Platzes zu äußern. Auf einer Karte vom Platz konnte z.B. aufgeklebt werden, was für ein Angebot man sich zukünftig an einer bestimmten Stelle des Ebertplatzes wünscht. Wenn es nach den Besucher*innen ginge, müsste es auf dem Platz demnach bald nicht nur Eis, ein Café und einen Biergarten geben, sondern auch mehr Sitzgelegenheiten und einen Spielplatz.
Auf großen Pinnwänden konnten zudem Visionen für das Jahr 2025 festgehalten werden: Wen trifft man dort? Was macht man? Was gibt es Neues, und was bleibt erhalten? Die Alte Feuerwache und die AG Partizipation werden die Antworten gemeinsam für ihre zukünftige Arbeit auswerten.

Neben der Möglichkeit Postkarten zu gestalten, konnten kreative Köpfe und Bastelfans auf einer Schreibmaschine auch kleine Briefe an den Ebertplatz verfassen. Zudem lud eine Spieleecke zum Bewegen ein, im „Café“ konnten in gemütlicher Atmosphäre Teilchen verzehrt werden. Die neuen Liegestühle wurden begeistert zum Eisessen und Verweilen eingenommen.

Zuletzt ging es bei der Veranstaltung auch darum, über die „Zwischennutzung 2018-2020“ zu informieren. In einigen Gesprächen wurde Unbehagen darüber geäußert, es werde nur mangelnd über den Prozess informiert. Um das zu ändern, ist ergänzend zur Homepage u.a. ein Newsletter geplant, für den sich die ersten Interessierten bei der Veranstaltung eintrugen.

Dass sich auf dem Platz im Rahmen der Zwischennutzung bereits kräftig etwas tut, wurde unterdessen neben der Veranstaltung selbst auch durch die Bauarbeiten am Brunnen ersichtlich. Schon Mitte Juli soll dieser wieder sprudeln.

Die Veranstaltung fand im Rahmen des Projektes „Ebertplatz anders erleben“ statt, dessen Ziel es ist, den Ebertplatz gemeinsam zu beleben und in einer positiven Atmosphäre anders zu erleben. Projektinitiator ist die Alte Feuerwache Köln, unterstützt von LAG Soziokultureller Zentren NW, Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, Stadtteilkonferenz Agnesviertel/Eigelstein und der Stadt Köln.

Es ist noch eine weitere Veranstaltung im Juni geplant:

19.6.2018, 16- 20 Uhr: Natur am Ebertplatz

Komm’ vorbei !

 

Hier der Bericht über die erste Veranstaltung aus der Reihe “Ebertplatz anders erleben”:

26.5.2018: Ebertplatz Erkunden

Galerie:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.