Open-Air Kino: „DRAUßEN“

Dokumentarfilm "DRAUßEN", Foto: Thekla Ehling
Aktuelles Archiv

Open-Air Kino: „Draußen“ im Rahmen der 10. Kölner Kino Nächte

D 2018 • 80 Min. • FSK n.b. • Regie: Tama Tobias-Macht, Johanna Sunder-Plassmann

Präsentiert von Real Fiction Filmverleih und Kino Gesellschaft Köln
Gäste: Tama Tobias-Macht, Johanna Sunder-Plassmann und Team

Obdachlose sind überall, aber unsichtbar. Verlierer. Gescheitert, schmutzig, betrunken. Sie leben auf der
Straße und besitzen nichts, können nichts vorzeigen. Nichts was gesellschaftlichen Status sichtbar macht. Nichts was ihrer Persönlichkeit über ihren Anblick hinaus Ausdruck verleihen würde. So das gängige Bild von Menschen, die man lieber übersieht, als sie von Angesicht zu Angesicht wahrzunehmen. Durch seine ungewöhnliche Herangehensweise öffnet dieser Film die Tore zu einer Welt, die uns sonst verborgen bleibt und fordert den Betrachter zum Perspektivenwechsel auf.

Filmbeginn bei Einbruch der Dunkelheit.
Eintritt frei, Spenden willkommen, keine Reservierung möglich

Hier geht’s zum Trailer…

Infoheft als PDF

Website | Facebook

Fotos: Thekla Ehling

Und so sah’s beim ersten Open Air Kinoabend am Ebertplatz aus !

Auch die Hauptdarsteller, die beiden Regisseurinnen, der Produzent aus Berlin und die Projektleiterin des Kölner Strassenmagazins „Draussenseiter“ waren am Platz.

Fotos: Evamaria Schaller und Saskia Hanfland
image_pdfPDFimage_printdrucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.