Autor Archive: wurzel

Kurator/in und Projektmanager/in gesucht

Um auf die besondere Situation am Ebertplatz eingehen zu können, benötigen wir Unterstützung für den Raum in Form eines Kurators/einer Kuratorin bzw. eines Teams, der/die/das auch Mitglied des Vereins wird.

Heute!

Heute, den 18.6., trifft sich ab 16 Uhr die AG Platzgestaltung im African Drum in der Ebertplatzpassage.

Folgende Themen stehen auf der Tagesordnung:

Ausschreibung: Gastronomie

Betreiben einer gastronomischen Einheit am Ebertplatz von Juni bis Ende Oktober 2018 mit Option auf Verlängerung in den Folgejahren.
Einsendeschluss: Mittwoch, 27. Juni, 14.00 Uhr

Natur am Ebertplatz 2018

Am Dienstag den 19. Juni 2018 ging die Veranstaltungsreihe „Ebertplatz anders erleben“ in die dritte und vorerst letzte Runde. Wie der Veranstaltungstitel „Natur am Ebertplatz“ bereits erahnen lässt, drehte sich jenem Nachmittag alles um das Thema Natur. Neben der Alten Feuerwache, welche den Themennachmittag organisierte, waren auch weitere Initiativen vor Ort, um Aktionen anzubieten und ihre

AIC ON 2018

Termin: 15. bis 17. Juni 2018 Ort: im gesamten Stadtraum, auch am Ebertplatz   Am Wochenende 15. bis 17.06.2018 findet bereits zum dritten Mal das gemeinsame Event der Kölner Kunstinitiativen (Art Initiatives Cologne, kurz: AIC) statt. Unter dem Titel AIC ON 2018 präsentieren 28 der 47 im Netzwerk zusammengeschlossenen freien Kunstinitiativen Ausstellungen, Aktionen, Lesungen, Performances

Wasser Marsch! – Teil I-III

Festival mit Kunstaktionen im öffentlichen Raum, Ausstellungen und einem Musikprogramm anlässlich der Wiederinbetriebnahme der Wasserkinetischen Plastik
Realisiert von Grischa Göddertz und Stefanie Klingemann, bis 14. Juli 2018

BDA Jahresempfang 2018

BDA Köln Jahresempfang, Ebertplatzpassage Am Mittwoch den 6. Juni 2018 hat der BDA Köln (Bund Deutscher Architekten) seinen Jahresempfang in der Kölner Ebertplatzpassage organisiert. Durch das Auslegen eines sechseckigen, roten Teppichs im Bereich des Polygonen Lichthofs wurde die Architektur der Passage  geschickt in Szene gesetzt, eine neue Aufenthaltsqualität erzeugt und den RednerInnen eine Bühne geschaffen. Zunächst

Pressemitteilungen seit April 2018

1.6.2018 – Pressemitteilung: Stadt schreibt Projekt am Ebertplatz aus Titel: „Neue Zugänge zum Ebertplatz“ – Kunst im öffentlichen Raum 19.4.2018 – Pressemitteilung: Kulturprogramm auf dem Ebertplatz April – Juli 2018   1.6.2018 Stadt schreibt Projekt am Ebertplatz aus Titel: „Neue Zugänge zum Ebertplatz“ – Kunst im öffentlichen Raum“ Der Ebertplatz soll noch mehr Raum für

Ausschreibung: Rolltreppen

Künstlerische Gestaltung der stillgelegten Rolltreppen am Ebertplatz inklusive Treppenauf-/abgänge für die Jahre 2018, 2019 oder 2020 (Installationsdauer: 6 Monate – 2 Jahre)
Einsendeschluss: Montag, 2. Juli

Tag des Guten Lebens

Einige kennen ihn vielleicht schon aus Ehrenfeld, Deutz oder Sülz: Seit 2013 zieht der „Tag des Guten Lebens“ durch verschiedene Kölner Stadtteile… Termin: 1. Juli 2018, 10-20 Uhr, Orte: Ebertplatz, Eigelstein, Agnesviertel

dublab Radio

dublab ist ein Online Radiosender, der 1999 in Los Angeles gegründet wurde. Mittlerweile gibt es Zweigstellen in Spanien, Japan und Deutschland – unter anderem bei uns in Köln. Der eigentliche Sitz ist in Köln-Nippes, aber es wird in regelmäßigen Abständen vom Ebertplatz aus, genauer gesagt aus dem King Georg Büdchen, gesendet. Der Schwerpunkt des Programms

King Georg Büdchen

André Sauer arbeitet seit 10 Jahren mit verschiedenen Projekten am Ebertplatz: Als Bar, Club und Konzert-Venue eröffnete das King Georg 2008, die Boutique (Kunstraum in der Ebertplatzpassage, heute „Tiefgarage“ genannt) folgte 2011 und seit 2017 existiert nun das King Georg Büdchen. Damit ist ein offener Raum für Projekte aller Art und Initiativen rund um den

AG Begrünung

Das Ziel der AG Begrünung ist einerseits die ästhetische Aufwertung des Platzes durch bunte Blumen und weitere Elemente aus dem Bereich Gartenbau, und andererseits die Schaffung eines Lebensraums für Bienen und weitere Insekten und Tiere. Im April konnte die AG die Aussaat der Blumenmischung „Mössinger Sommer“ an mehreren Stellen des Platzes erwirken, und im Mai

AG Beteiligung

Ziel der Arbeitsgruppe Beteiligung ist es, den Ebertplatz gemeinsam zu beleben und Menschen einzuladen, sich zu beteiligen. Zukunftsideen und Aktionen zum Mitmachen für verschiedenste Alter und Hintergründe werden besprochen und gemeinsam entwickelt. Die AG Beteiligung ist ein Zusammenschluss aus Anwohner*innen, Freunden und Freundinnen des Ebertplatzes und interessierten Stadtgestalter*innen (und solche, die es noch werden wollen).

AG Platzgestaltung

Foto: Nadine Müseler AG Temporäre Platzgestaltung Wie kann der Ebertplatz durch bauliche Elemente und Eingriffe verbessert werden? Dazu macht sich die Arbeitsgruppe „Temporäre Architektur“ Gedanken. Sitzgelegenheiten sollen zum Verweilen einladen, kleine Holzplateaus den Ebertplatz in eine Bühne verwandeln und ein gemeinschaftlicher Bau soll Raum für die Außengastronomie und vielleicht noch andere Nutzungen bieten. Auch sollen

Beteiligung?

Wie kannst Du Dich beteiligen? In den kommenden Monaten soll der Ebertplatz durch eine vielseitige Nutzung belebt werden und unterschiedliche Möglichkeiten einer Platzbespielung getestet werden. Neben der Beteiligung in den Arbeitsgruppen freuen wir uns über konkrete Vorschläge und Ideen für Veranstaltungen, die hier über das Antragsformular an uns übermittelt werden können. Fülle dazu bitte das

African Drum

Fotos: Martin Plüddemann   Die African Drum Bar bietet seit über 8 Jahren Spezialitäten rund um die afrikanische Küche an. Geöffnet ist in der Woche ab 18 Uhr, am Wochenende kann die Bar ab 22 Uhr besucht werden. Auf der Karte stehen neben vielen äthiopischen Gerichten (gekocht wird unter anderem mit Yams, Kochbananen, Reis, Fisch

Kunstraum Tiefgarage

Der freie Kunstraum TIEFGARAGE widmete sich bis Juli 2018 aktuellen künstlerischen Praktiken in der Bildenden Kunst, wie z.B. spartenübergreifende Projekte zwischen Installation und Performance oder ortsspezifische Arbeitsweisen, bei welchen die Eingriffe in einen Dialog mit den räumlichen, akustischen und sozialen Bedingungen am Ebertplatz traten. Die großen Fensterfronten des Raumes waren dabei wie Trennwände zwischen zwei absurden Welten:

Bruch & Dallas

Bruch & Dallas ist ein Ausstellungsraum für zeitgenössische Kunst, der 2009 von Künstlern am Kölner Ebertplatz als unabhängiger, freier Projektraum gegründet wurde. Gezeigt werden aktuelle, aufstrebende, kritische und ortsbezogene künstlerische Positionen. Bruch & Dallas wird von vier Künstlern und einer Kunsthistorikerin ehrenamtlich und selbstverwaltet geführt. Mit Blick auf den lokalen Kontext diskutiert Bruch & Dallas

GOLD + BETON

Der interdisziplinäre Projektraum GOLD+BETON wurde im August 2013 von Meryem Erkus, Vera Drebusch und Andreas Rohde gegründet. Neben einem geregelten Ausstellungsbetrieb liegt der Fokus des Projektes auf einem sozialen, kommunikativen Miteinander in einem starken künstlerischen Zusammenhang. Konzerte, Lesungen und abstrakte Aktionen gehören zum unprätentiösen Monatsprogramm des Projektes. Ausgeprägtes Alleinstellungsmerkmal von GOLD+BETON ist das Selbstverständnis als

Labor Ebertplatz

Das LABOR ist ein unabhängiger Ausstellungsraum für zeitgenössische Kunst, der von einer Gruppe von Künstlern und Kuratoren Anfang 2013 in der Passage am Kölner Ebertplatz neu begründet wurde. Ziel des Raums ist es, eine Plattform für intermediale Ausstellungsprojekte zu schaffen, in denen sich jeweils aktuelle künstlerische Positionen unterschiedlicher Formate begegnen. So finden regelmäßige Ausstellungen in

≈ung5

≈ 5 ist ein freier Ausstellungsraum für zeitgenössische Kunst. ≈ 5, ehemals 5,26 m³, ist verteilt auf zwei eigentlich kommerziell genutzte Schaufenster, die sich in einer Unterführung am Ebertplatz in Köln befinden. Hier wird Kunst hinter Glas museal präsentiert, jedoch im öffentlichen Raum gezeigt. Der daraus resultierende Diskurs über das Werk korreliert direkt mit dem sozialen Umfeld

Brunnen e.V.

Foto: Elisabeth Windisch, Meryem Erkus: Rollrasen-Aktion zum Sommerfest Ebertplatz 2015   Brunnen e.V. ist ein Zusammenschluss aller Mietparteien der Ebertplatzpassage und ist der Ansprechpartner für Verwaltung, Politik und Bürger im Hinblick auf die kulturelle Nutzung des Ortes bis zum Umbau im Zuge des Masterplans. In regelmäßigen Abständen veranstalten die vier Kunsträume Ausstellungen, Performances und Aktionen.

Bistro Treff

Der Bistro Treff kann täglich ab 16 Uhr und bis spät in die Nacht (in der Woche etwa bis 2 Uhr, an den Wochenenden sogar bis in die Morgenstunden) besucht  werden. Betrieben wird die Bar von Kenianer*innen, die gerne afrikanische und internationale Musik spielen. Geöffnet von: 16:00 – 02:00 http://facebook.com/bistrotreffebertplatz/   Fotos: Martin Plüddemann

U-Bahn Kiosk

Fotos: Martin Plüddemann Den Kiosk an der U-Bahn Haltestelle Ebertplatz gibt es schon seit 1996. Seit seiner Eröffnung hat das kleine Ladengeschäft vier Generationen der Betreiberfamilie erlebt. Du kannst schon in den frühen Morgenstunden bis in den Abend hinein in dem Büdchen einkaufen. In Zahlen ausgedrückt: von 4 Uhr morgens bis 20 Uhr. Hier wird

PORTICO Plot & Copy

Im Namen ist es deutlich zu lesen: hier kann alles geplottet und kopiert werden, was das Herz begehrt – egal ob es eine Seite oder hundert sind, in Farbe oder nur schwarz weiß, in DIN A3 oder DIN A4. Selbst das Ausdrucken von Dokumenten und Bauplänen in Übergröße ist im Copy Shop am Platz möglich.

Akademie x Ebertplatz

Datum: 6.4.2018, 19:00 Uhr Ort: Gold + Beton, Ebertplatzpassage   Mit MP GOLD, INDER SALIM, MELISSA LOGAN & LATOYA MANLY-SPAIN & LEILA AKINYI Zu ihrem Saisonauftakt war die AKADEMIE DER KÜNSTE DER WELT im Frühjahr 2018 zu Gast. Damit zeigte sie sich solidarisch mit dem Ebertplatz als künstlerischer Freiraum und den Kunsträumen. Die markanten Eigenschaften

Stadtraummanagement

Das Ziel der Arbeit des Stadtraummanagements ist die Verbesserung der (Aufenthalts-) Qualität der Stadträume durch Konzeption und Koordinierung der Planungen im öffentlichen Raum. Pflege, Unterhalt, Ausbau, Sanierung und manchmal auch die Bespielung des öffentlichen Raumes sind fundamentale Aufgaben des Gemeinwesens. Die Anforderungen an die Gestaltung und Unterhaltung des öffentlichen Raumes im Hinblick auf dessen Funktionalität

FAR OFF 2018

Contemporary and Post Contemporary ArtEbertplatz Köln – 18. bis 21. April 2018 Eröffnung: Mittwoch, 18.4. Ab 19.00 Uhr Öffnungszeiten: Do-Sa 16-23 Uhr Die dritte Ausgabe der Far Off fand in diesem Jahr erstmalig auf dem Ebertplatz statt. Über 40 Positionen aus der internationalen Kunstszene zeigten überwiegend performative und zeitbasierte Kunstwerke. Während der Veranstaltung traten über

Kunst Basis Ebertplatz 2017

14 – 22/7/2017 Festival mit temporären Installationen im öffentlichen Raum Initiiert von Stefanie Klingemann Tim Cierpiszewski, Grischa Göddertz, Christian Hasucha, Stefanie Klingemann Ausstellungsprogramm in Kooperation mit den Kunstinitiativen BRUCH&DALLAS, LABOR, Gold+Beton, Tiefgarage und ungefähr5 Die KUNST BASIS KÖLN fand vom 14.-22.07.2017 am Ebertplatz in Köln statt. Das Festival zeigte temporäre Installationen im öffentlichen Raum von

CityLeaks 2017

CITYLEAKS URBAN ART FESTIVAL 2017 CityLeaks ist ein Festival für zeitgenössische urbane Kunst und Kultur, das seit 2011 alle zwei Jahre in Köln veranstaltet wird. Stets hat das Festival zum Ziel, den Stadtraum nicht der zunehmenden Kommerzialisierung zu überlassen, sondern ihn mit Kunst und Botschaften zu füllen. Entsprechend wird der öffentliche Raum im Rahmen des